Skip to main content

Was ist Creme brulee?

creme-brulee-037Sicher haben Sie schon oft von einer Creme brulee gehört, oder haben diese auch schon einmal gegessen. Doch was ist Creme brulee überhaupt? Dieser Ratgeberartikel soll Ihnen die Creme brulee näherbringen, sozusagen eine Erklärung des Begriffs geben. Creme brulee ist eine französische Nachspeise, die sich vor allem an Weihnachten oder Silvester immer größerer Beliebtheit erfreut. Aber auch zu jedem anderen Anlass kann die Creme brulee serviert werden. Jetzt wissen Sie schon mal was Creme brulee ist, kommen wir nun zur Geschichte der Creme brulee.

Geschichte der Creme brulee

Die Creme brulee ist eine der bekanntesten Süßspeisen weltweit. Vor allem in Frankreich ist sie sehr weit verbreitet. Allerdings soll sie einigen Quellen zufolge ihren Ursprung nicht in Frankreich, sondern England haben. Im 17. Jahrhundert gab es am Trinity College in Cambridge eine erste Ursprungsform der heutigen Creme brulee. Damals nannte man die Nachspeise wegen der Herkunft Trinity College Cream. Diese Aussage zur Herkunft der Creme brulee ist aber stark umstritten, so dass man nicht genau sagen kann ob diese Geschichte wirklich stimmt.

Was ist Creme brulee – Die Schreibweise

Creme brulee wird eigentlich korrekterweise Crème brûlée geschrieben und kommt aus dem Französischen, wo es soviel wie „gebrannte Creme“ bedeutet. Der besseren Lesbarkeit halber wird hier aber auf die korrekte Schreibweise verzichtet und die einfache Schreibweise „Creme brulee“ angewandt.

Abwandlungen der Creme brulee weltweit

creme-brulee-052Die Creme brulee ist eine besondere Form von Süßspeise, die in verschiedenen Abwandlungen weltweit bekannt ist und längst nicht nur in Frankreich, wo sie inzwischen als nationales Dessert gehandelt wird. Genauso ist die Nachspeise in Portugal und Spanien sehr beliebt und verbreitet. Hier ist die Creme unter dem Namen Crema Catalana bekannt.

Was ist Creme brulee – Grundbestandteil und Besonderheiten

In den Grundbestandteilen besteht die Creme brulee aus Milch, Sahne, Eigelb und Zucker, die erst getrennt, dann miteinander zu einer Masse verrührt werden. Die Creme erhält durch die Zugabe von Ingwer, Vanille, Zimt oder auch Mandelmilch ihr Aroma. Ebenfalls kann sie mit Zitronen- oder Orangenschalen verfeinert werden. Der eigene persönliche Geschmack ist hier entscheidend.

Was ist an Creme brulee so besonders? Die Besonderheit an der Creme brulee ist die Karamellkruste. Die fertige Nachspeise wird mit braunem Zucker bestreut, der dann wiederum mit einem Flambierbrenner oder einem Salamander Ofen flambiert bzw. gebrannt wird und sich in leckeren Karamell verwandelt. Durch diesen Vorgang, der als Highlight zum Schluß ausgeführt wird, entsteht eine herrlich knusprige heiße Kruste an der Oberfläche des Desserts. Wichtig ist jedoch, dass das Dessert darunter dabei unbedingt kalt bleiben muss. Daher ist die Zubereitung im Backofen nicht geeignet, da hierbei auch die Creme mit erwärmt wird.

creme-brulee-009Sehr wichtig bei der Zubereitung der Creme sind auch die richtigen Förmchen bei der Zubereitung. Die Förmchen sollten am besten aus ofenfestem Porzellan oder Steingut gefertigt sein und eine Höhe von 2,5 bis 3 Zentimeter besitzen. Verwendet man andere Schälchen, hat das ein ungleichmäßiges Stocken der Creme zur Folge. Sie wird außen zu fest, bleibt aber innen noch flüssig oder kann aufgrund einer zu langen Zeit im Backofen ausflocken. Eine Auswahl von geeigneten Förmchen finden Sie in der Rubrik Schalen oben im Menü.

Was ist Creme brulee – Es geht auch deftig und pikant!

Um die Creme brulee herum haben sich im Laufe der Zeit auch andere Variationen der Zubereitungcreme-brulee-002 entwickelt. Was ist Creme brulee noch, außer einer Süßspeise? Eigentlich als Dessert bekannt, kann die Creme brulee genauso als deftige Zwischenmahlzeit ausfallen. Die richtigen Zutaten sind hier entscheidend für den gehaltvollen Geschmack und als Alternative zur klassischen Zubereitung zu sehen. Mit der Zugabe verschiedener Gemüsesorten kann man der Creme brulee eine pikante Note geben. Beispiele sind hier Flusskrebs Creme brulee oder Creme brulee mit Kren, auch Meerrettich genannt. Die raffinierte Ideenwelt der experimentierfreudigen Köche lässt hier nichts zu wünschen übrig und hinterlässt, ob süß oder pikant, bestimmt einen besonderen Eindruck. Vielleicht kreieren Sie ja ihr ganz eigenes Creme brulee Rezept. 🙂

Was ist Creme brulee – Jetzt wissen Sie Bescheid

Die Creme brulee erfreut sich nicht nur in den Restaurants sondern auch zu Hause immer größerer Beliebtheit. So manches Essen mit Freunden oder auch das ganz private Candlelight Dinner wird mit dieser süßen Verführung aufgepeppt. Ich hoffe, ich konnte Ihnen auf die Frage „Was ist Creme brulee?“ eine Antwort geben. Probieren Sie es doch selbst einmal aus. Der eigenen Fantasie können Sie bei der Zubereitung freien Lauf lassen. Dann noch die richtigen Hilfsmittel dazu, wie ein Flambierbrenner und geeignete Schalen und das Rezept gelingt Ihnen garantiert.

Im Ratgeberartikel „Creme brulee selber machen“ erfahren Sie die grundlegenden Arbeitsabläufe beim Zubereiten dieser süßen Versuchung. 🙂