Skip to main content

Creme brulee flambieren – Der heiße krönende Abschluss!

Hier wird nur das Creme brulee flambieren mit dem Flambierbrenner beschrieben. Sie können die Creme brulee jedoch auch mit dem Salamander brennen, falls sie einen solchen Ofen haben. Den Prozess zum Creme brulee brennen beschreibe ich auf der Salamander Grill Seite.

Vorbereitungen zum Creme brulee flambieren

creme-brulee-021Vor dem Creme brulee flambieren müssen Sie zunächst einmal die Creme brulee mit Zucker bestreuen. Nehmen Sie hier bitte nach Möglichkeit braunen Zucker, da dieser karamellisiert besser schmeckt als raffinierter weißer Zucker.

Streuen Sie also eine dünne Lage braunen Zucker über jedes Schälchen. Sie können auch einen Löffel zu Hilfe nehmen. Wichtig ist dass der Zucker sich bis an den Rand der Schüssel verteilt, die Creme brulee muss also vollständig mit einer Zuckerschicht bedeckt sein. Es darf keine Creme mehr zu sehen sein, weil Sie diese ansonsten mit dem Gasbrenner während Sie die Creme brulee flambieren, verbrennen würden.

Tipp: Um den Zucker bis an den Rand der Formen zu verteilen, stellen Sie sie auf den Tisch und bewegen die Schalen in alle Richtungen schnell umher, so dass der Zucker an den Rand gedrängt wird.

Der Flambiervorgang mit dem Creme brulee Brenner

Jetzt wird’s heiß. Nehmen Sie ihren Flambierbrenner zu Hand, drehen Sie den Gashahn auf und zünden Siecreme-brulee-034 per Knopfdruck die Flamme. Wenn Sie einen normalen Bunsenbrenner aus dem Werkstattbereich verwenden, hat dieser meist keine eingebaute Piezozündung, sondern Sie müssen das Gas zum Creme brulee flambieren manuell mit einer Sekundärflamme, z.B. einem Feuerzeug entzünden.

Die Flamme sollte nun auf etwa 3 bis 5 cm Reichweite eingestellt werden und bläulich gefärbt sein. Die Temperatur der Flamme beträgt in dieser Stufe etwa 1000°C, also Vorsicht. Dann nähern Sie sich langsam von schräg oben der Zuckerschicht auf den Schälchen. Keine Sorge, die Flamme darf dabei ruhig die Schälchen berühren. Die Creme brulee Schälchen sind hochtemperaturfest und für diese Belastung ausgelegt. Das ist auch einer der Gründe warum Sie unbedingt spezielle Creme brulee Schalen verwenden sollten.

Jetzt lassen Sie den Brenner in einer leichten Auf- Ab-Bewegung über dem Zucker vom Rand zur Mitte hin kreisen. Die Bewegung gleicht einer Rührbewegung, wie als würden Sie mit einem Stabmixer Sahne schlagen. Die Flamme muss den Zucker dabei nicht berühren, es reicht wenn die Flamme dem Zucker lediglich bis auf 2 bis 3 cm nahe kommt. Die Hitzestrahlung reicht für den Karamellisiervorgang locker aus.

creme-brulee-042Wenn der Zucker mit der Flamme in Berührung kommt fängt er leicht zu knistern an, das ist normal. Gehen Sie in dem Fall mit der Flamme wieder ein wenig vom Zucker weg, da er sonst verbrennt. Die Flamme beim Creme brulee flambieren zwischendurch abschalten ist nicht nötig.

Es ist beim Creme brulee flambieren zu beachten, dass die Karamellisierung leicht verzögert einsetzt, d.h. der Zucker karamellisiert an der Stelle, wo Sie mit der Flamme waren, ein paar Sekunden nach. Sie erkennen das an der zunehmenden Braunfärbung des Zuckers. Der Zucker bildet ein paar Tröpchen aus oder wirft Blasen. Währenddessen sind Sie mit der Flamme bereits wieder an einer anderen Stelle.

Am Schluss des Flambiervorgangs sollte das gesamte Schälchen mit einer goldbraunen Karamellkruste versehen sein, die beim anschließenden Auskühlen (etwa eine Minute) hart wird. Dabei muss die Färbung nicht gleichmäßig sein, Sie haben schon Glück gehabt, wenn Sie keine schwarzen verbrannten Stellen beim Creme brulee flambieren erzeugt haben. 😉

Wie bei vielen Sachen gilt hier Übung macht den Meister. Sollte es nicht geklappt haben. haben Sie beim Creme brulee flambieren noch mindestens einen zweiten Versuch. Näheres dazu lesen Sie weiter unten. Hier nochmal die Checkliste.

Checkliste - Wie Sie richtig die Creme brulee flambieren
  • Flamme auf 3-5 cm Reichweite einstellen
  • nicht zu lange an einer Stelle
  • ca 2-3 cm Abstand zum Zucker halten
  • kreisende Auf- und Ab-Bewegungen (Rühren)
  • Warten, der Karamellisierprozess hat eine Zeitverzögerung
  • Vom Rand zur Mitte hin

Die Creme ist mir beim Creme brulee flambieren verbrannt. Was kann ich tun?

Keine Panik. Erstens ist nicht die gesamte Creme verbrannt sondern „nur“ der Zucker darauf, und Zweitens haben Sie noch einen Versuch. Wenn die Karamellschicht nach dem Creme brulee flambieren verbrannt riecht oder sogar schwarz geworden ist, sollten Sie diese jedoch keinesfalls essen, da der verbrannte Zucker gesundheitsschädigend sein kann. Sie schmeckt auch nicht mehr. Zum Glück gibt es beim Creme brulee flambieren wie gesagt immer einen zweiten Versuch.

Heben Sie die verbrannte Schicht an Karamellzucker mit zwei Löffeln, die Sie vom Rand der Schüssel einführen, vorsichtig senkrecht wie eine Platte an. Wenn Sie Glück haben, können Sie die gesamte Platte an einem Stück aus den Schälchen herausbugsieren und wegwerfen. Wenn Sie Pech haben, zerbricht Ihnen die verbrannte dünne Platte beim Herausheben in mehrere Teile. Sammeln Sie die einzelnen „Scherben“ aus der Creme auf und werfen Sie sie weg.

Dabei dürfen Sie ruhig in der Creme etwas herumstochern um alle „Scherben“ aufzusammeln. Da Sie die Creme nun erneut mit Zucker bestreuen und erneut im zweiten Versuch die Creme brulee flambieren, merkt Ihren fehlgeschlagenen Versuch hinterher keiner. 😉

creme-brulee-023Nach dem Creme brulee flambieren kurz abkühlen lassen und dann sofort servieren

Lassen Sie das fertig karamellisierte Dessert nach dem Creme brulee flambieren etwa 1 Min. abkühlen, damit Ihre Gäste sich nicht den Mund verbrennen. Die Creme sollte danach sofort serviert werden, da das Besondere bei dieser Nachspeise die heiße Karamellkruste ist. Guten Appetit. 🙂